Kompressor

Mobiler Atemluftkompressor mit Speicheranlage

Neues Softwareprogramm in der FF Wiesmath zur Flaschenverwaltung von Atemluftflaschen

Scanner

Flaschenfüllstellen sind verpflichtet Aufzeichnungen über gefüllte Flaschen zu führen. Oft wird dies durch Formulare erfüllt, in welche das Füllpersonal die Daten der gefüllten Flasche

(Flaschennummer, Eigentümer) einzutragen hat. Darüber hinaus ist das Füllpersonal auch verpflichtet zu überprüfen, ob die jeweilige Flasche noch gefüllt werden darf - d.h.: Festzustellen, ob der Prüftermin der Flasche vielleicht abgelaufen ist.

Dass diese wichtigen Aufgaben während des Füllbetriebes oft nicht gerade einfach zu bewältigen sind, liegt auf der Hand. Deshalb schaffte sich der Abschnitt Wr. Neustadt-Süd als erster im Bezirk ein Softwareprogramm der Fa MENZL zur Flaschenverwaltung in Verbindung mit Gerätecodierung mittels Barcode in optimaler Weise an.

Wurden alle von einer Füllstelle zu bearbeitenden Flaschen erfasst und mit Barcode versehen, kann das Füllpersonal durchgeführte Füllungen auf einfachste Weise protokollieren. Erkennt die Software bei einer zu füllenden Flasche einen abgelaufenen Prüftermin, wird optisch, und auf Wunsch auch akustisch, darauf hingewiesen.

Über durchgeführte Füllungen können jederzeit Tagesprotokolle gedruckt bzw. diverse Auswertungen und Statistiken durchgeführt werden.

Aktuelle Seite: Home Sachgebiete Atemschutz Kompressor