Allgemeines

Atemschutzwarttätigkeiten

Der Atemschutzwart ist für die Instandhaltung der Atemschutzgeräte und die laufenden Kontrollen der Geräte verantwortlich. Nach jedem Gebrauch müssen diese wieder gereinigt, überprüft und die dazugehörigen Atemschutzflaschen befüllt werden. Nach einem Einsatz wird die Einsatzbereitschaft der Geräte durch die Atemschutzträger wiederhergestellt.
Die gebrauchten Atemschutzmasken werden zerlegt und in einer eigenen Lösung gereinigt und desinfiziert. Im Anschluss werden die Atemschutzmasken getrocknet und zusammengesetzt, auf Vollständigkeit und Funktion überprüft und verpackt.

Atemschutz

In der heutigen Zeit ist der Atemschutz bei keinem Brandeinsatz mehr wegzudenken. Schon bei den kleinsten Bränden in Gebäuden aber auch im Freien sind die chemischen Substanzen denen die Einsatzkräfte ausgesetzt sind, auch in sehr kleinen Mengen schädlich. Werden die Einsatzkräfte durch Sauerstoffmangel oder Einatmen gesundheitsschädigender Stoffe - sogenannten Atemgiften - gefährdet, müssen entsprechend der möglichen Gefährdung geeignete Atemschutzgeräte getragen werden. Somit stellt der Atemschutz eine interessante, abwechslungsreiche aber auch gefährliche Tätigkeit innerhalb der Feuerwehr dar. Immer an vorderster Front dabei und direkt am Ort des Geschehens ist es für jeden Feuerwehrmann bzw. Feuerwehrfrau eine Herausforderung.

Wir verfügen über folgende Gerätschaften im Bereich Atemschutz:

6 Stk. Pressluftatmer Marke MSA Auer
Air MaXX alpha SL
200 bar Überdruck mit Steckanschluss
Pressluftatmer
15 Stk. Atemschutzmaske
Ultra Elite-H-PS-MaXX
mit Steckanschluss
Atemschutzmaske
6 Stk. Bewegunsmelder bzw. Todmannwarner
SUPER PASS II
Bewegungsmelder
6 Stk. Handlampen
Survivor
Handlampen
1 Stk. Mobiler Atemluftkompressor mit Speicheranlage Kompressor
Aktuelle Seite: Home Sachgebiete Atemschutz Allgemeines