Brand in der Volksschule Wiesmath, 4 Kinder vermisst!

Das war die Übungsannahme bei der kürzlich durchgeführten Brandschutzübung in der Volksschule Wiesmath.

Aufgrund eines Kurzschlusses an einem elektrischen Gerät, entstand im Schulwartzimmer ein Schwellbrand und der Brandrauch breitete sich im Schulgebäude aus. Nach der Entdeckung des Brandes wurde von der Direktorin der Feueralarm ausgelöst und die Kinder vom Lehrpersonal ins Freie zum Sammelplatz geleitet, wo festgestellt wurde, dass 2 Buben und 2 Mädchen fehlten. Diese waren offensichtlich im Schulgebäude zurückgeblieben. Dieser Umstand wurde dem Einsatzleiter der inzwischen eingetroffenen FF Wiesmath mitgeteilt. Sofort wurde von einem Atemschutztrupp im verrauchten Schulgebäude mit der Personensuche begonnen und konnten die Vermissten rasch in den WC Anlagen gefunden und ins Freie zum Sammelplatz geleitet werden. Zwischenzeitlich war auch die Brandbekämpfung erfolgreich abgeschlossen und das Gebäude wurde mittels Hochleistungslüfter vom Brandrauch befreit.

Im Anschluss wurde das Lehrpersonal von BI Robert Beisteiner mit der Handhabung der Feuerlöscher vertraut gemacht und unter dem Jubel der Kinder auch in der Praxis geübt.

Aktuelle Seite: Home News News 2014